LV1871 - Sterbegeld Plus - Rechner

Anfänglichen wollte das Deutsche Seniorenportal lediglich pflegerelevante Informationen im Web bündeln. Heute ist die Seite eine etablierte Informationsplattform, die ein breit gefächertes Spektrum an Angeboten für das Leben und Wohnen im Alter bereithält. Sei es das Betreute Wohnen, Hilfe durch ambulante Pflegedienste oder die Versorgung in stationären Senioren- und Pflegeeinrichtungen – alle Formen des altersgerechten Wohnens sind vertreten. Dem Deutschen Seniorenportal geht es in allen Belangen um das Verbreiten von Informationen und eine bestmögliche Zielgruppenansprache.

Beratung zu Vorsorge und Finanzen

Gemeinsam mit einem auf Onlineberatung spezialisierten Partner bietet das Deutsche Seniorenportal zusätzlich eine Informationsplattform für Themen rund um Vorsorge und Finanzen. Gerade beim Übergang in eine neue Lebensphase ist es wichtig, Risiken neu zu bewerten und bestehende Absicherungskonzepte der aktuellen Situation anzupassen.

„Bei der Überprüfung bestehender Verträge finden wir oft völlig unnötige Bausteine“, weiß der für den Bereich Versicherung zuständige Experte Daniel Seeger. „In den Rechtschutzpolicen von Ruheständlern muss beispielsweise kein teurer Arbeitnehmer-Rechtschutz enthalten sein.“ Durch die Aktualisierung haben die Kunden gleich zweierlei Vorteil: sie sparen Geld in Form von reduzierten Beiträgen und passen die Leistungen genau den aktuellen Bedürfnissen an.

Zunehmender Informationsbedarf über Sterbegeldversicherungen

Per Telefon und E-Mail können Informationssuchende täglich zwischen 8 und 20 Uhr auf den Experten-Service zurückgreifen. Besonders gefragt ist dabei die Beratung zu den Themen Pflegeversicherung und Zahnzusatzversicherung. Ebenso beginnen viele Menschen in der zweiten Lebenshälfte, sich mit dem eigenen Tod zu beschäftigen. Spezielle Ratgeberartikel widmen sich diesem Thema und klären offene Fragen, beispielsweise welches die wichtigsten Formalitäten im Trauerfall sind oder welche Kosten eine Bestattung verursacht. Dementsprechend ansteigend ist auch die Nachfrage für eine Beratung zur Sterbegeldversicherung.

Seit das Sterbegeld aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen wurde, ist eine private Vorsorge die einzige Möglichkeit, die Angehörigen vor der finanziellen Belastung beim eigenen Todesfall zu bewahren. Gemeinsam mit ZVO Versicherungsmakler aus Karlsruhe hat das Deutsche Seniorenportal die besten Angebote verglichen und alle Fragen zur Sterbegeldversicherung beantwortet.

Private Pflegevorsorge wird immer wichtiger

Trotz der Pflegereform 2017 und der Einführung neuer Pflegegrade ist die gesetzliche Pflegeversicherung keine Vollkasko-Absicherung. Im Gegenteil. Der privat zu tragende Eigenanteil wird zukünftig noch deutlich höher sein. Je nach Ort, Art der gewünschten Pflege und Pflegegrad beträgt der Eigenanteil heute schon teilweise mehr als 1.500 Euro pro Monat. Die private Pflegeversicherung wird zukünftig eine der wichtigsten Absicherungen überhaupt sein, wenn nicht das eigene Vermögen und das der Kinder im Ernstfall eingesetzt werden soll.

Weniger existenzgefährdend aber ebenso stark nachgefragt ist die Zahnzusatzversicherung für Senioren. Tarife mit Schwerpunkt auf Prothesenreinigung und Fahrdienste sind hierbei eine Besonderheit für Senioren. Selbst, wenn eine Behandlung bereits begonnen hat, gibt es noch einige Möglichkeiten, das „brennende Haus“ zu versichern und Geld zu sparen. Auch hier beraten Seniorenportal und ZVO Versicherungsmakler.

Fachkraftvermittlung dank Networking

Vor allem in der Pflegebranche ist der Fachkräftemangel ein allgegenwärtiges Problem. Daher hat sich das Deutsche Seniorenportal in Kooperation mit der Fachkraftvermittlung Bayern GmbH zum Ziel gesetzt, eine Lösung zu finden. Dabei konnte das Deutsche Seniorenportal auf Kontakte in der Pflegebranche zurückgreifen und seine Erfahrung am Markt miteinfließen lassen. Daraus resultierte das Angebot beim Rekrutieren qualifizierter ausländischer Pflegefachkräfte zu unterstützen.

Die Idee hinter einem überzeugenden Konzept

Es gibt vielerlei Faktoren, die das Deutsche Seniorenportal als reichweitenstärkstes Portalnetzwerk für das Wohnen und Leben im Alter auszeichnen. Mit der anfänglichen Vision gestartet, dem Bündeln und Zentralisieren von pflegerelevanten Informationen, konnte das Deutsche Seniorenportal über die Jahre hinweg stetig wachsen und sich weiterentwickeln. Dabei etablierte sich eine Informationsplattform mit breit gefächertem Angebotsspektrum.

Daneben kommt das Deutsche Seniorenportal ebenso dem Wunsch derjenigen nach, die sich ein exklusives Wohnen im Alter erfüllen möchten. Hierzu wurde kürzlich der Residenz-Kompass geschaffen. Eine Plattform, auf der sich Interessierte über das gehobene Wohnen im Alter umfassend informieren und einen ersten Eindruck von Premium-Seniorenresidenzen in der näheren Umgebung erlangen können.

Weitreichende Medienpräsenz und Auffindbarkeit

Das überzeugende Konzept des Deutschen Seniorenportals trägt mittlerweile zahlreiche Früchte und konnte im Hinblick auf die umfassende Darstellung von Wohn- und Pflegeangeboten auch renommierte deutsche Onlinemedien für sich gewinnen. Damit finden sich unter anderem bei den Medienpartnern SPIEGEL ONLINE, FAZ.NET, ZEIT ONLNE, Handelsblatt Online oder der Apotheken Umschau die Suchmodule des Deutschen Seniorenportals wieder. Diese sind sowohl für stationäre als auch ambulante Betreuungsangebote ausgelegt.

Wie teuer ist eine Bestattung?

Die Frage ist schwer zu beantworten. Hier hilft Ihnen unser Kalkulator weiter. Verschaffen Sie sich Schritt für Schritt einen Überblick über mögliche Kosten.

Zum Rechner >

Newsletter

Ich möchte künftig den Newsletter von Vorsorgeweitblick erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Frau  Herr 
Anmelden Abmelden

Weitere Artikel zum Thema